ME 1250

Die Serie der ME 1250 Gas-Sensoren besteht aus Fernmessköpfen zur Überwachung von explosiven, toxischen oder erstickenden Gasen. Diese Gas-Sensoren werden für den Personen- und Sachschutz angewandt.

Die von uns selbst entwickelten Gas-Sensoren der Serie ME 1250 werden zur Alarmierung und Evakuation, Leckage-Erkennung und Lüftungs-Ansteuerung verwendet.



Die Sensoren werden über eine abgeschirmte 3-Draht-Leitung mit dem Messcomputer ME 8008 oder einer entsprechenden Auswerteinheit verbunden. Sie erzeugen ein von der Grösse der detektierten Gas-Konzentration abhängiges Ausgangssignal von 420 mA.

Mit dem optionalen Relais-Modul können die Sensoren auch ohne Messcomputer eingesetzt werden. Es stehen drei Alarmkontakte zum Ansteuern von Lüftung, Warn- und Alarmgeräten zur Verfügung.

Der ME 1250 Gas-Sensor arbeitet mit den neuesten Sensor-Technologien. Die Mikroprozessor-gesteuerte Elektronik, angepasst an die spezifischen Eigenschaften der Messzelle, erlaubt eine schnelle und zuverlässige Signalauswertung.

Die Vorteile sind:

Mit dem ME 1250 Gas-Sensor können alle explosiven, toxischen oder erstickenden Gase gemessen werden, für die es ein Kalibriergas oder eine Korrekturfaktor-Tabelle gibt.


Mit untenstehendem Link gelangen Sie zu den Datenblättern der ME 1250 Gas-Sensoren:

Downloads Gaswarnanlagen